Selbsthilfe

Arbeitskreis Hilfe zur Selbsthilfe

für Geflüchtete mit Behinderungen gegründet.

Berlin/Düsseldorf. Mehr als 1.000 Geflüchtete sind gehörlose. Viele Tausend Geflüchtete haben Behinderungen, Kriegsverletzungen und sonstige Einschränkungen.
Deutschland bietet vielfältige Möglichkeiten und Chancen, allen Menschen eine vollwertige Teilhabe am gesellschaftlichen Leben anzubieten.
Unser Arbeitskreis möchte die Brücke zwischen den Menschen und den Angeboten bauen.
„Hilfe zur Selbsthilfe“ hat oberste Priorität: Wir kennen unsere Bedarfe und Probleme am Besten und möchten deshalb selber aktiv werden.
Unser ehrenamtliches Projekt startet in NRW und Ostdeutschland und soll ab Januar 2018 auch auf Süddeutschland ausgeweitet werden.

Gründung Mai 2017 Halle